Workshop

 Raus aus dem Drama und dem Glück, Erwachsen zu sein

 

Warum „Drama“? Erwachsene können ein emotionales Drama dann erleben, wenn in herausfordernden Lebenssituationen nicht verar-beitete Kindheitsgefühle auftauchen. Damals musste das Kind Gefühle und Situationen „aushalten“. Endlich „erwachsen sein“ heißt, schmerzliche Gefühle wahrnehmen und „halten können“, um dann handlungsfähig zu sein - ohne Schuld, Scham oder schlechtes Gewissen.

 

Es kann uns nichts Besseres widerfahren als das Erwachsenwerden, nichts Beglückenderes als das Erwachsensein – vor allem in herausfordernden Lebens-umständen. Verantwortung für sich zu übernehmen ist etwas zutiefst Befreiendes. Wir finden eine zunehmende Weite, die durch Klarheit, Wohlwollen sich selbst und anderen gegenüber, spirituelle Erfahrung und auch durch Humor gekennzeichnet ist.

 

Vielleicht war unsere Kindheit in mancher Hinsicht sehr schmerzlich, aber es ist nie zu spät, ein glücklicher Erwachsener zu sein.

 

Das Erkennen der eigenen Lebensmuster und den bewussten oder unbewussten Glaubenssätzen, Überzeugungen und Handlungen ist sehr hilfreich.

 

Neben den Erläuterungen zu den einzelnen Entwicklungsabschnitten und Prägungen der Charakterstrukturen geht es vor allem um die praktischen Übungen für eine direkte Erfahrung.

Sei du selbst !

   Ist unsere Atmung flach und sind die Muskeln tendenziell schlaff, haben wir   

   Schwierigkeiten, starke Gefühle aufzubauen und zu regulieren.

 

   Ist die Atmung voller, aber durch diverse Verspannungen im Brustkorbbereich 

   eingeengt, können wir zwar Gefühle entwickeln, sie aber nicht ausdrücken,

   wenn ein bestimmter kritischer Punkt erreicht ist.

 

   Hier kommt dem Körper über seine Empfindungsfähigkeit und dem Muskeltonus

   eine zentrale Rolle bei der Regulierung intensiver Gefühle zu.

 

  Mit neuen Erkenntnissen, praktischen Übungen und einer neuen inneren

  Haltung kann das „glücklich Sein“ besser gelingen:

 

Inhalt des Workshops

  •   Einführung in die Charakterstrukturen: Existenz, Bedürfnis, Autonomie, 

          Wille

  •   Körperübungen zum Lösen alter Verhaltensmuster
  •   erinnere dich an deine wahren Bedürfnisse
  •   finde deine Stimme für Kommunikation
  •   lerne verbale Abgrenzung
  •   bleibe zentriert bei dir selbst
  •   finde die Kraft und den Willen für die Umsetzung deiner Bedürfnisse
  •   sei dir bewusst, dass in Wahrheit nichts und niemand deinen inneren 
      Frieden bedrohen kann       

 

Dieser Workshop ist eine Reise zu dir selbst

zu mehr

Selbsterkenntnis, Selbstvertrauen und Selbstliebe.

 

Termin: Samstag, 14. März 2020

 Zeit: 9.30 - 18.00 h

Kosten: € 150,--

Teilnehmer: max. 6

siehe flyer zum Ausdrucken